Mäuse

Modelljahr-unabhängige Themen....
Antworten
Benutzeravatar
ManfredKa
Beiträge: 10
Registriert: Mittwoch 12. Februar 2020, 21:11
Wohnort: Münsterland
Fahrzeug:: Weinsberg Pepper MEG
Erstzulassung: 2018
Mein Motor:: 130 PS
Meine Umbauten / Extras: 220 Watt Solar, 2. Aufbaubatterie, DuoControl,
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Mäuse

Beitrag von ManfredKa »

Eigentlich wollten wir die letzten Sachen einladen um für ein paar Tage weg zu fahren.
Ich hatte bereits unseren Pepper beim Bauern aus der Scheune geholt und vollgetankt. Es fehlen nur noch ein paar Kleinigkeiten. Plötzlich fragte mich meine Frau, mit dem Finger auf den Boden zeigend: „ sind das wohl Mäuseköttel? „.
Und genau das lag überall rum.
Nachdem wir aller kontrolliert hatten kam das ernüchternde Ergebnis.
Wir hatten haltbare Lebensmittel im Küchenblock eingelagert. Alles angefressen 😡. Plätzchen, Nudeln, Kaffee....
Außerdem. Ein paar Schuhe, Matratzen, Bettwäsche..... und überall die Hinterlassenschaften.
Mein Freund ist Jäger und hat mir wertvolle Hinweise gegeben.
Mäuse orientieren sich intensiv über die Nase. Der Geruch von Essbarem lockt die kleinen Nager an. Selbst eingeschweißte Plätzchen werden gewittert. Den Weg zur Mahlzeit erfolgt über die Vorderräder, Achsen, Motorraum, Lüftung..... in den Innenraum. Dabei markiert der ungewünschte Besuch den Weg zum Leckerchen, damit die Artgenossen auch mal satt werden.
Damit nicht genug.
Die lieblingsspeise des Marder sind Mäuse und der riecht die Spur der Plagegeister. Der Marder ist Revierbildend. Auch er markiert im Motorraum. „ alles Meins „. Dabei richtet der Marder keinen sichtbaren Schaden an.
In der Zwischenzeit wurden die Mäuse erfolgreich vertrieben und der Standort des Wohnmobil verändert. Zufällig steht jetzt das Fahrzeug im Revier eines weiteren Marder. Der riecht die Marken des Vorgängers und will die um jeden Preis beseitigen. Dabei entstehen die typischen Marderschäden.
Wir hatten Glück im Unglück. Die Mäuse hatten noch kein Nest gebaut.
Auf Anraten meines Freundes habe ich beim einlagern in die Scheune im Innenraum Lappen ausgelegt, die ich mit Minzöl beträufelt habe. ( dieses Asiatische Öl ). Der intensive Geruch stört die empfindlichen Nasen und vertreibt die Mäuse.
Mit besten Grüßen aus dem schönen Münsterland
Manfred

Antworten